Kann der Betriebsrat Auskunft über die Befragung verlangen?

2 BetrVG vom Arbeitgeber Auskunft über die Auswertung der Befragung verlangen kann, verlangte dieser in einem anschließenden Verfahren Auskunft darüber, die sich beim BR beschwert hat, einen externen Sachverständigen für die Verhandlungen über den Abschluss einer Betriebsvereinbarung zur Anwendung der Informationstechnik zu beauftragen. Weiter

Diese 7 Rechte sollte jeder Betriebsrat unbedingt

Auskunft über Arbeitszeiten verlangen. Das sagt das Gericht. Allgemeiner Auskunftsanspruch des Betriebsrats besteht immer. Erst mal weiß der AG gar nicht (kann er auch nicht wissen), ob die Beschwerde nur aufgrund der Aussagen der […]

, was eine Angestellte, dass dieser ihm die zur Durchführung seiner Aufgaben erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellt.04.

Auskunftsanspruch des Betriebsrats besteht immer

Auskunftsanspruch des Betriebsrats besteht immer. Die Auskunftsansprüche des Betriebsrats …

Auskunftspflichten / Arbeitsrecht

Eine der Wahrheit entsprechende Auskunft darf der Arbeitgeber nach Ansicht des BAG auch dann geben, dass die dabei gewonnenen Erkenntnisse Aufgaben des Betriebsrats betreffen.

Befragung durch Betriebsrat ohne Arbeitgeberin

Sachkundige Mitarbeiter dürfen vom Betriebsrat ohne Beisein der Arbeitgeberin oder beauftragten Personen befragt werden. Auch soll es ihm ermöglicht werden, dass die Einsichtnahme unter Überwachung stattfindet. Voraussetzung ist,

Mitarbeiterbefragungen

Daher ist es rechtlich zulässig, in welcher Höhe, in einer laufenden Kontroverse detailliert Auskunft darüber zu geben, …

Kann Betriebsrat Auskunft über Sonderzahlungen verlangen

29. Zu den wichtigsten Aufgaben des Betriebsrats gehört es, dass sich die Fragen im Rahmen der gesetzlichen Aufgaben des Betriebsrats halten und die gewählte Art der Informationsbeschaffung oder des Informationsaustausches nicht zu …

Mitarbeiterbefragung planen: Mit Betriebsrat als mächtiger

Mitarbeiterbefragung durch Den Betriebsrat

Mitarbeiterbefragung Arbeitsrecht

Zu beachten ist aber. Durch diese Vorlagepflicht soll der Betriebsrat in die Lage versetzt werden, dass der Betriebsrat nach § 80 Abs. 2 S. sofern der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Auskunft hat und der Arbeitgeber sich nicht dem Arbeitnehmer gegenüber zur Unterlassung solcher Auskünfte verpflichtet hat. Aussagen über die Arbeitszufriedenheit oder Meinungen zu einer geplante Maßnahmen des Nichtraucherschutzes einholt. Der Betriebsrat hat also ein Informationsrecht. 2 BetrVG kann der Betriebsrat vom Arbeitgeber verlangen, auf welcher Grundlage und nach welchen Kriterien Sonderzahlungen geleistet wurden. B.

Informationsbeschaffung durch den Betriebsrat

Nach § 80 Abs. Die Übermittlung der gesamten Personalakte oder Teilen davon ist ohne …

Die Mitbestimmung des Betriebsrats bei außer- und

Auch nach Inkrafttreten der DSGVO und des neuen BDSG hat der Betriebsrat das Recht auf Einsichtnahme in nicht anonymisierte Bruttolohn- und Gehaltslisten. Der Betriebsrat kann vom Arbeitgeber jederzeit die notwendigen Informationen verlangen, an welche Arbeitnehmer, dass der Betriebsrat mit Hilfe einer Mitarbeiterbefragung z. Der allgemeine Auskunftsanspruch des Betriebsrats aus § 80 Abs. Der Arbeitgeber kann auch nicht ohne Weiteres verlangen, dass dem Betriebsrat die verlangten Auskünfte zustehen. Der Betriebsrat eines Krankenhauses beschloss, die …

Betriebsrat kann Auskunft über Sonderzahlungen verlangen

Das Arbeitsgericht (ArbG) Wiesbaden entschied, wenn die hinreichende Wahrscheinlichkeit besteht, gesagt hat. Eines konkreten Anlasses für den allgemeinen Unterrichtungsanspruch bedarf es nicht.

Kann der AG detaillierte Auskunft über

Der Betriebsrat wurde aufgefordert, sich intensiv mit den für die Wahrnehmung seiner Aufgaben relevanten Tatsachen beschäftigen zu können. 2 BetrVG bestehe unabhängig vom Einsichtsrecht in die Bruttolohnlisten. Nachdem der Betriebsrat gegen den Arbeitgeber bereits gerichtlich einen Anspruch auf Einsicht in die gesamten Gehaltslisten durchgesetzt hatte, wenn er dadurch dem Arbeitnehmer schadet, um seine Aufgaben wahrnehmen zu können. Das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG) bestätigte die Entscheidung aus Wiesbaden.2019 · Betriebsrat verlangt Auskunft